Anzeigen



› Aktuelles  

Grand Prix von Europa im Rollenrodeln in Bühl, Deutschland

22.09.2008
Der Überflieger aus der Steiermark Michael Scheikl wiederholt seine Grand Prix Siege aus dem Vorjahr.

Der Rollenrodelsport erlebte am vergangenen Wochenende seine vierte Auflage des Großen Preises von Europa. Dies ist im Moment die wichtigste Veranstaltung im Rollenrodelzirkus da es ja noch keine Internationalen Meisterschaften gibt. In der Badischen Stadt Bühl in Deutschland ging auf einer durchaus selektiven Strecke der bereits vierte Europa Grand Prix in Szene. Veranstalter war die Rennrodelgemeinschaft Weißer Blitz. Herrliches Wetter nahe der Französischen Grenze lockte rund 58 Athleten aus fünf Nationen in den malerischen Ort in Baden Würtemberg. Dort wo auch der Klebstoffhersteller Uhu und der Weltgrößte Kupplungshersteller LUK beheimatet ist. Der Kindberger Michael Scheikl gewinnt wie im Vorjahr wieder Einsitzer und Doppelsitzer. Im Einsitzer war der 19 Jährige Seriensieger der logische Favorit. Auch im Vorjahr in Slowenien setzte sich der Überflieger trotz des Heimvorteils gegen die starken Slowenen durch. Diesmal ein ähnliches Bild. Nach zwei Trainingsläufen hatte das Steirische Rodeltalent wieder alles im Griff und markierte wieder Streckenrekord und gewann sein Rennen mit Bestzeiten in beiden Läufen. Auf den Rängen klassierten sich der Slowene Svab Luka und der Steirer Christian Schopf, Schopf hatte die Herrenkategorie gewonnen, die beiden Junioren waren allerdings in der Gesamtzeit schneller.

Der Sieg in der Allg. Klasse der Damen ging an die Tirolerin Anna Braun und damit ebenfalls nach Österreich. Die 23 Jährige Jenbacherin wurde allerdings von der Slowenischen Juniorin um 2 Hundertstel in zwei Läufen in der Gesamtzeit geschlagen. Hinter Anna Braun wurde in der Damenklasse Ihre Schwester Martina zweite die sich noch vor der besten Deutschen Rodlerin klassierte.

Die größere Überraschung lieferte aber Michi Scheikl im Doppelsitzer. Da seine Partnerin diesmal nicht mit von der Partie war wurde kurzerhand der ebenfalls ohne Partner im Doppelsitzer angereiste Niederösterreicher Daniel Wagner als Hintermann auf den Schlitten genommen und nach einigen Testkurven das Setup der Rodel neu eingestellt. Dies gelang optimal, damit schafften die beiden die Sensation und fuhren auf Anhieb gleich im Training Bestzeit. Auch im Rennlauf gelang den beiden eine Steigerung und konnten damit auch mit einer halben Sekunde Vorsprung vor dem Obdacher Weltmeisterduo Christian und Andreas Schopf das Rennen für sich entscheiden. Aber auch auf Platz drei landete ein Steirisches Duo.Thomas Schopf mit Partnerin Christina Götschl, die noch die Schweizer Steffen/Schluchter vom Podium verdrängen konnten. Auf Platz fünf dann die dritten der Junioren WM, das Brüderpaar Dominik und Dieter Apolonner aus Stadl/Mur.

Mit einen Sieg bei den Schülern durch Kapun Philip vom RV Stadl/Mur und Stadler Vanessa vom SC Kufstein in der weiblichen Jugend konnten auch die Nachwuchsfahrer aus Österreich noch zwei Siege erreichen. Der nächste G.P. von Europa findet im September 2009 erstmals in Österreich statt. Der ASKÖ Gmunden ist dann Veranstalter. Der Austrian Rollenrodelcup geht am 4. Oktober mit dem vorletzten Saisonrennen in Preitenegg weiter.

Grand Prix von Europa in Bühl Grand Prix von Europa in Bühl
Scheikl-Wagner Scheikl-Wagner Sieger im Doppel
Wagner und Schernthaner Tagesschnellste bei ÖM: Wagner und Schernthaner
Rollenrodeln Rollenrodeln
Scheikl-Wagner Gewannen den Europa-GP: Scheikl-Wagner
Tagesschnellste Ehrung Tagesschnellste beim GP von Europa


Ergebnisse Damen:

1. Braun Anna AUT 2.27.34
2 Braun Martina AUT 2.29.91
3 Hörth Christina GER 2.30.22

Juniorinnen
1. Bucinell Nina SLO 2.27.32
2. Dragisevic Petra SLO 2.28.44
3. Götschl Christina AUT 2.28.58

Herren:

1. Schopf Christian AUT 2.23.41
2 Schopf Andreas AUT 2.24.91
3 Käser Klaus Markus AUT 2.25.25

Junioren M:

1. Scheikl Michael AUT 2.20.23
2. Svab Luka SLO 2.22.61
3. Schopf Thomas AUT 2.24.43

Doppelsitzer:

1. Scheikl M./Wagner D. AUT 1.14.67
2. Schopf C./ Schopf A. AUT 1.15.02
3. Schopf T./Götschl C. AUT 1.15.45


Copyright by Wagner ÖRV Pressestelle
A-2650 PAYERBACH
Schulgasse 4
Tel. 0650/4546146
Fax 02666/53812
e-Mail: presse.naturbahn@drei.at
www.rodel-austria.at

Anzeigen



weitere Infos: