Anzeigen



› Aktuelles  

Intercontinentalcupfinale Naturbahnrodeln in Italien

24.02.2009:
Während die Weltcup Naturbahnrodler nach Novouralsk bei Ekaterinenburg in Rußland zu den Finalrennen anreisten gab es im Italienischen Latzfons-Verdings das Finale des Intercontinentalcups 2009

Im Doppelsitzer gab es dabei einen dreifachen Österreichischen Erfolg. Der Kärntner Guido Hilgarter mit seinem Tiroler Partner Herbert Kögl holten sich den Sieg vor Rupert Brüggler und Tobias Angerer. Dritte wurden die Gebrüder Dominik und Dieter Apolloner aus Stadl an der Mur.

Damit konnten diese drei rot weiß roten Paarungen auch in der Gesamtwertung am Treppchen stehen. Im Einsitzer hat es lediglich Robert Stadler als dritter auf das Podest geschafft. Gesamtsieger wurde hier der starke Südtiroler Junior Alex Gruber der vor Martin Psenner sich den Gesamtsieg bei den Herren holte. Beim Sonntägigen Finale wurde der Auracher Robert Stadler sechster. Bester Österreicher allerdings wurde der Juniorenfahrer Dominik Holzknecht aus Umhausen im Ötztal der bei den Junioren fünfter wurde.

Im Damenbewerb konnte die Steirerin Christina Götschl den fünften gesamtrang einfahren. Die Renngemeinschaft Latztfons Verdings organisierte jedenfalls ein tolles Finalrennen zum Saisonschluß.

Gesamtwertung aus fünf Rennen:
Herren:
1. Alex Gruber ITA 440 Punkte
2. Martin Psenner ITA 294
3. Robert Stadler AUT/Tirol 267
weiters
8. Dominik Holzknecht AUT/Tirol 170

Damen:
1. Alexandra Obrist ITA 460
2. Jasmin Gögele ITA 415
3. Sarah Gruber ITA 335
5. Christina Götschl AUT/Stmk 209
6. Sabrina Pimpl AUT/Sbg 196

Doppel:
1. Brüggler/Angerer AUT Sbg/Tirol 455
2. Hilgarter/Kögl AUT Ktn/Tirol 400
3. Apolloner/Apolloner AUT Stmk 385

Die IC Cupmannschaft beim Finale in Latzfons
(Foto: ÖRV/Wagner)

Apolloner im Doppel beim IC Finale (Foto: ÖRV/Wagner)
Guido Hilgarter und Herbert Kögl (Foto: ÖRV/Wagner)
Holzknecht Dominik (Foto: ÖRV/Wagner)

Copyright by Wagner / ÖRV Pressestelle
e-Mail: presse.naturbahn@drei.at
www.rodel-austria.at

Anzeigen



weitere Infos: